Kommt Apple Carplay für R-Link 2?

    • boerliner schrieb:

      Vor allem weil ich apple car ausschließlich mit Kabel nutzen kann. Alle anderen music streaming Dienste funktionieren via Bluetooth mit R-Link.
      Apple CarPlay funktioniert auch ohne Kabel (allerdings nicht in jedem Auto, kommt auf die verbaute Hardware an).

      Alle hier haben das Auto ohne CarPlay gekauft und es gab niemals eine offizielle Ankündigung, dass es nachgerüstet werden kann.
      Ist zwar echt ein sch*** Gefühl, sich aber lauthals zu beschweren ist dann auch nicht so die feine Art.
      Außerdem, erstmal abwarten was an OFFIZIELLEN Ankündigungen kommt...
    • handymax schrieb:

      Renault wegen einem zukünftigen Feature, welches nicht Bestandteil der damaligen Bestellung war, "Täuschung" vorzuwerfen, ist nicht nur naiv sondern auch dreist bzw. unverschämt.
      Sofern das auf mich bezogen ist: Das habe ich so nicht gesagt. Fakt ist aber, dass diverse Features, welche eben genau Bestandteil der damaligen Bestellung waren seit Anbeginn nicht funktionieren. Noch mehr ärgert es mich, dass man oft statt klarer Eingeständnisse der Fehler irgend einen Bären aufgebunden bekommt. Und am Meisten ärgert es mich, dass mir mein Serviceleiter eben genau dieses Feature als Lösung aller Probleme angepriesen hat.

      [rant mode on, wer Kritik an Renault nicht ab kann einfach überlesen!]
      Wenn ich beim Navi die selbe blödsinnige Umfahrungsmöglichkeit, die mich 30 Minuten und 25 km kosten soll statt der eingestellten „mindestens zehn Minuten Zeitersparnis“, bereits rund 150 km(!) vor dem, laut Google und Auto, acht(!) Minuten langen Stau insgesamt über vierzig(!) mal im Minutentakt wegdrücken muss, und mir dann erzählt wird, dass das so vom Hersteller beabsichtigt sei, falle ich vom Glauben ab. Da ich die Strecke gut kenne habe ich spasseshalber einmal die Empfehlung angenommen und die voraussichtliche Ankunftszeit hat sich tatsächlich um die genannten 30 Minuten nach hinten verschoben. Das ist doch absoluter Quatsch!

      Genau daraufhin hat der Serviceleiter ja zu mir gesagt, dass ich doch die Möglichkeit hätte, mir das Google-Navi mittels Android Auto auf den Bildschirm zu legen, und hat mir die schriftliche Ankündigung von Renault vorgelegt, weswegen ich das auch hier geschrieben habe. Ja, hähä, hätte ich gehabt, wenn ich nicht so unbeschreiblich blöd gewesen wäre, Renault einen Quasi-Prototypen abzukaufen, und mit dem Kauf lieber noch ein Jahr gewartet hätte. Stattdessen hat es sich jetzt, bei jeder Fernfahrt manifestiert, nebenher Google Maps laufen, um nicht blindlings in den nächsten Stau bei Köln, Frankfurt oder der Dauerbaustelle im Spessart zu rauschen. Die Stauumfahrung hat mir, insbesondere auch, weil deswegen mein R-Link ständig neu lädt/abstürzt, meine Werkstatt schon vor ein paar Monaten deaktiviert, bis es eine saubere Lösung gibt. Und für diesen Krampf soll ich ab Sommer dann auch noch eine jährliche Abogebühr bezahlen?

      Von den ausbleibenden Kartenupdates mal ganz zu schweigen … Fragen wir doch mal die Experten in Sachen Kartenmaterial: Was haben Navteq (heute HERE Maps) und Tele Atlas (heute von TomTom übernommen), damals zusammen das Quasi-Dyopol für Kartenmaterial, vor fünf Jahren verlautbaren lassen: Der Datenschwund von Navigationsdaten betrage pro Jahr rund 20 %. Moment, von wann sind unsere „aktuellen“ Kartendaten noch mal? Sommer 2015? Eineinhalb Jahre alt?

      100 % * 80 % = 71,6 %

      Ups … Damit wäre dann fast ein Drittel unseres aktuellsten Kartenmaterials schlicht veraltet, für die Tonne, passé. Und das deckt sich leider in vielen Details mit der Realität: Verlegte Straßenabschnitte, falsche Geschwindigkeitsbeschränkungen, fehlende Kreisverkehre und und und.
      [rant mode off]

      Aktuell: Renault Mégane III Dynamique 1,5 dCi 106 PS Grau

      Neu: Renault Mégane IV Bose ENERGY dCi 110 EDC in Gletscher-Blau mit Safe Cruising-Paket, Easy Parking-Paket und Night-Paket

    • Apple sollte dringend selbst ein Auto entwickeln, dann können die verAppelten auch Jährlich wenn ein neues kommt vor Appelcar zelten...............kopfschüttel!

      momentan 2012er Megane III energy dci 130
      bestellt am 05.11.2016 Megane IV GT Grandtour TCE 205 in Iron - Blau kompletto außer Alcantara, Schiebedach ,HUD und Bose
      unverbindlicher Liefertermin 11/12 KW 2017

    • @AndreR

      Sorry deine Texte sind interessant, aber leider immer zu lang, das macht kein Spaß so lange Texte zu lesen. Bitte nicht als Kritik auffassen sondern als gutgemeinter Rat, vielleicht mal etwas kürzer verfassen. Geht zumindest mir so.
      GT-Line DCi130, Black-Pearl, 18 Voyage, Alcantara,
      Safe Cruising Paket, Easy Parking Paket, Night Paket, R-Link2 8,7 Zoll,
      beheizbare Sitze, Standheizung Webasto ThermoCall TC4 Advanced
    • Neu

      also ich nehme an das es mit dem 3.0 Update definitv funktionieren wird :) ist ja immerhin noch das gleiche Auto und immernoch der "neue Megane". Er ist ja noch kein ganzes Jahr auf dem Markt.
      Ich würde mich sehr darüber freuen, da ich die Navigation vom Megane selbst manchmal sehr träge finde und die Stauanzeige und Routenführung manchmal auch nicht optimal ist.

      MEGANE 5-Türer GT Line ENERGY TCe 130
      Motor : ENERGY TCe 130
      Ausstattungsniveau : GT Line Perlmutt-Weiß, 17" Decaro, Stoffpolsterung,Navigationspaket R-LINK 2 mit 8,7 Zoll-Touchcreen, Safe Cruising-Paket, Easy Parking-Paket, Sitzheizung und Head-up-Display :thumbsup:
    • Neu

      Und jetzt mal ehrlich was kann Renault für das Versagen von TomTom?
      Nen anderen Hersteller nehmen?
      TomTom ist nunmal einer der Größten und erfolgreichsten in der Kategorie...
      Wenn es abstürzt ok das ist vermutlich Renault's Patzer. Wobei ich sagen muss wer Google zur Navigation, abseits von großen Straßen nimmt ist schon recht mutig.
      Aus eigener Erfahrung sprechend, werde ich das nicht mehr machen...
      Wenn ich, vom eingebauten Navi ne Staumeldung bekomme wird die mir einmal angezeigt, wenn ich sie dann weggedrückt habe kommt vor der letztmöglichen Ausfahrt, bevor ich drin stehe (wenn er denn noch existieren sollte), nochmal ne Rückfrage und das wars.
      Ich weiß jetzt nicht ob es an den von mir vorgenommenen Einstellungen liegt oder daran, dass ich noch mit nem alten Softwarestand unterwegs bin... jedenfalls kann ich die Probleme von @AndreR so nicht bestätigen oder nachvollziehen.

    • Neu

      Bolle88 schrieb:

      Und jetzt mal ehrlich was kann Renault für das Versagen von TomTom?
      Nen anderen Hersteller nehmen?
      TomTom ist nunmal einer der Größten und erfolgreichsten in der Kategorie...
      bin ganz deiner Meinung, mein Nissan Pulsar Bjh. 2015 hatte Kartenmaterial von 2013 drauf, Hersteller jedenfalls nicht TomTom. Routenführung war grausam, Update gab es keine. Da lobe ich mir TomTom auch wenn es so seine kleine Macken hat. Aber es gibt wohl keine Systeme die Fehlerfrei sind
      BOSE Energy dCi 130, Gletscher-Blau, Safe Cruising-Paket,
      Easy Parking-Paket, Night-Paket, beheizbares Lenkrad, beheizbare Vordersitze
      Standheizung Webasto Thermocall TC4 Advanced

    • Neu

      GT-Line schrieb:

      @AndreR

      Sorry deine Texte sind interessant, aber leider immer zu lang, das macht kein Spaß so lange Texte zu lesen.
      Ich werde mir Mühe geben! Viele Infos in wenig Text zu packen ist oft nicht einfach.

      @All:
      Wird das aktuelle System überhaupt noch von TomTom geliefert? Ich meine gelesen zu haben, dass da mittlerweile eine andere, mir unbekannte Firma dahinter steckt, die nur die Live-Dienste von TomTom verwendet.

      Aktuell: Renault Mégane III Dynamique 1,5 dCi 106 PS Grau

      Neu: Renault Mégane IV Bose ENERGY dCi 110 EDC in Gletscher-Blau mit Safe Cruising-Paket, Easy Parking-Paket und Night-Paket

    • Neu

      @AndreR
      Du hast wohl recht, es ist nicht von TomTom programmiert (hab mich eben schlau gemacht) es ist von NNG (iGo) programmiert (wer oder was auch immer das ist).
      Was dann wohl die nicht vorhandene Aktualität der Karten (die widerum von TomTom sind wie @eni bereits erwähnte) erklären dürfte. Laut TomTom Forum im Bezug auf das Rlink 2 seien die Karten sogar von Q4/2014! und nur von TomTom mit nem 15er © ausgestattet...
      Somit dürften wir wohl dauerhaft mit veralteten Karten unterwegs sein, denn wenn sie dritte das selbe Material anbieten lassen wie sie es tun. Dann fehlt ja das Argument sich nicht vielleicht doch ein Original TomTom zu holen...

      Find ich dann doch Schade so...