Kurzanleitung: Darstellung von Android Auto vergrößern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kurzanleitung: Darstellung von Android Auto vergrößern

      Es gibt mittlerweile einen inoffiziellen Weg, die Darstellung von Android Auto (AA) auf dem Hochkant-Bildschirm erheblich zu verbessern! Bitte beachtet, dass dies generell nur bei Fahrzeugen funktioniert, die überhaupt Android Auto unterstützen! Desweiteren hängt das Ganze auch noch ein Bisschen von der Hardware des Handys ab, denn der Hardware-Encoder auf dem Smartphone muss ebenfalls mitspielen. Bisher getestet wurden:

      • Google Pixel XL: funktioniert
      • Sony Z5 Compact (getestet von @SvenohneMegane)



      Zunächst einmal eine Erklärung, warum die Auflösung anfangs so bescheiden ist: Android Auto überträgt das Bild standardmäßig grundsätzlich in der Auflösung 800x480 Pixel. Dies ist für unser R-Link ganz offenkundig zu wenig und das Bild muss hochskaliert werden, um den Bildschirm von links bis rechts komplett auszufüllen. Jedes AA-kompatible Handy muss einen Hardware-Encoder bereitstellen, der mindestens diese Auflösung unterstützt. Diverse Handys können jedoch auch deutlich mehr, und genau das wollen wir uns heute zu Nutze machen!

      Folgende einfachen Schritte müssen durchgeführt werden: Zunächst muss in der Android-Auto-App auf dem Handy der Entwicklermodus freigeschaltet werden. Dazu starten wir die App auf unserem Smartphone, ohne, dass das Handy mit dem Fahrzeug verbunden ist. Nun klicken wir oben links auf das „Hamburgermenü“, also die drei übereinander liegenden Linien, und anschließend auf Info. Nun müssen wir zehnmal schnell hintereinander auf die Titelleiste tippen. Dadurch wird der Entwicklermodus aktiviert und ein verstecktes Menü freigeschaltet. Um dieses zu öffnen, tippt direkt auf die Menütaste oben rechts auf den Bildschirm (drei Punkte) und anschließend auf „Entwickleroptionen“. In diesem Menü finden wir nun allerlei Einstellungen, um beispielsweise den Tag- und Nachtmodus zu erzwingen. Als (derzeit) vorletzten Punkt finden wir eine Option „720p-Videoausgabe zulassen“. Hier müssen wir nur noch den Haken setzen, und schon ist alles erledigt. Schließt anschließend das Handy ans Auto an und staunt:

      AA.jpg

      Zwar kann nach wie vor noch nicht der komplette Bildschirm genutzt werden, jedoch vergrößert sich die Darstellung deutlich auf ein Seitenverhältnis von ca. 1:1. Desweiteren werden die Texte viel schärfer dargestellt. Offenbar hat Renault schon Vorarbeit geleistet, denn das Fahrzeug meldet dem Handy ganz offenbar die tatsächlich nutzbare Auflösung und so liefert das Smartphone ab sofort ein beinahe quadratisches Bild aus. Oben und unten verbleiben lediglich 1–2 cm breite Streifen.

      Google Arbeitet wohl bereits an einem 1080p-Modus. Ich gehe davon aus, dass mit diesem dann auch die volle Auflösung unseres R-Link genutzt werden kann.

      Gerne dürft Ihr diese Anleitung auch in den anderen Renault-Foren verlinken, falls ihr dort aktiv seid, um noch mehr Leuten diesen Trick zu verraten.
      ""
      Bis Juni 2016: Renault Mégane III Dynamique 1,5 dCi 106 PS Grau
      Bis Juli 2017: Renault Mégane IV Bose ENERGY dCi 110 EDC in Gletscher-Blau mit Safe Cruising-Paket, Easy Parking-Paket und Night-Paket
      Ab August 2017: Renault Mégane IV GT ENERGY dCi 165 EDC in Iron-Blau mit BOSE-Soundsystem, Safe Cruising-Paket, Easy Parking-Paket, Alcantara, Sitzheizung und 18-Zoll-Rädern
    • Hat es eigentlich schon wer ausprobiert?

      Bis Juni 2016: Renault Mégane III Dynamique 1,5 dCi 106 PS Grau
      Bis Juli 2017: Renault Mégane IV Bose ENERGY dCi 110 EDC in Gletscher-Blau mit Safe Cruising-Paket, Easy Parking-Paket und Night-Paket
      Ab August 2017: Renault Mégane IV GT ENERGY dCi 165 EDC in Iron-Blau mit BOSE-Soundsystem, Safe Cruising-Paket, Easy Parking-Paket, Alcantara, Sitzheizung und 18-Zoll-Rädern
    • Hallo AndreR,

      vielen Dank für den super Tipp, ich habe es natürlich gleich getestet (schon am 23.8.) und es funktioniert einwandfrei. Mit dieser Darstellung kann ich zufrieden leben. Vielleicht kommt ja mal der 1080p Modus...

      Getestet mit Sony Z5 Compact

      Gruß Sven

      Renault Mégane 4 GT-Line ENERGY TCe 130 EDC Grandtour in Iron Blau (EZ 08/2017)

    • Freut mich, dass davon einige hier einen Mehrwert haben. Vollbild wäre zwar noch das Sahnehäubchen aber schon jetzt ist das Bild so groß, dass es in allen Situationen brauchbar ist.

      PS: Vielleicht kann ja einer der Admins/Mods das Sony oben mit in die Liste schreiben. Ich darf leider nicht mehr editieren.

      Bis Juni 2016: Renault Mégane III Dynamique 1,5 dCi 106 PS Grau
      Bis Juli 2017: Renault Mégane IV Bose ENERGY dCi 110 EDC in Gletscher-Blau mit Safe Cruising-Paket, Easy Parking-Paket und Night-Paket
      Ab August 2017: Renault Mégane IV GT ENERGY dCi 165 EDC in Iron-Blau mit BOSE-Soundsystem, Safe Cruising-Paket, Easy Parking-Paket, Alcantara, Sitzheizung und 18-Zoll-Rädern
    • Dazu gibt es kein Datum. Ich habe letztens mal in deren Support-Community angefragt und laut deren „Experte“ dürfte das, was wir erreicht haben, eigentlich überhaupt gar nicht funktionieren. Der Experte beharrt darauf, dass die Einstellung „720p“ keinen Einfluss auf das Seitenverhältnis habe. Ich habe das mit Screenshotbeweis richtig gestellt, jedoch seither keine weitere Antwort mehr erhalten.

      Experte in Anführungszeichen, da ich nicht weiß, inwieweit diese Leute wirklich in die Entwicklung involviert sind. Das könnten nämlich auch Ehrenamtler sein wie unsere Mods hier, die nichts mit Renault zu tun haben.

      Bis Juni 2016: Renault Mégane III Dynamique 1,5 dCi 106 PS Grau
      Bis Juli 2017: Renault Mégane IV Bose ENERGY dCi 110 EDC in Gletscher-Blau mit Safe Cruising-Paket, Easy Parking-Paket und Night-Paket
      Ab August 2017: Renault Mégane IV GT ENERGY dCi 165 EDC in Iron-Blau mit BOSE-Soundsystem, Safe Cruising-Paket, Easy Parking-Paket, Alcantara, Sitzheizung und 18-Zoll-Rädern
    • Android Auto auf dem hochkant Screen

      Hallo zusammen :)

      ich bin neu hier, da ich seit kurzem einen Megane Grandtour fahre, und nachdem ich hier schon hin und wieder mal heimlich mitgelesen habe, hab ich tatsächlich mal eine eigene Frage :D

      Gut möglich, dass das Thema hier im Forum schonmal aufgekommen ist, gefunden habe ich zwar nix, aber ausschließen möchte ich es jetzt auch nicht. Wie dem auch sei, ich komme mal auf den Punkt: Ich nutze eigentlich fast ausschließlich Android Auto, wenn ich unterwegs bin, und dass es beim großen Infotainment Bildschirm von Renault immer nur klein in der Mitte (im Querformat) angezeigt wurde, fand ich immer ein bisschen verschenktes Potenzial. Jetzt hieß es Anfang des Jahres, dass seitens Google an einem großen Update für Android Auto gearbeitet wird und ich hab es bis jetzt geschafft mir einzureden, dass das damit schon alles besser wird. Immerhin war das UI ja seit dem Erscheinen von Android Auto das gleiche und neben Renault bietet mindestens auch Tesla als halbwegs großer Hersteller Bildschirme in dem Format an.

      Leider habe ich nun das Update bekommen und es hat sich gar nichts geändert. Nachdem ich etwas recherchiert habe, hat man bei Google den Kelch elegant zu Renault weitergereicht, es brauche da ein Update des Infotainments im Fahrzeug selbst. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Und vor allem, kann man da von Renault ein Update erwarten, oder wird das so eine Geschichte wie bei den 2016er Modellen, die kein Android Auto haben und Renault einfach sagt "geht nicht, gibt's nicht"? Ich hab über die Entwicklereinstellungen von Android Auto ein paar Pixel Bildfläche rausholen können, aber so richtig ideal ist es immernoch nicht.

      Dateien
    • Naja, wirklich zum Ziel hat mich die Suchfunktion eben nicht gebracht, denn dass man die Ansicht auf ein Verhältnis von etwa 1:1 strecken kann wusste ich auch schon (siehe Foto). Außerdem ging es in den Beiträgen oben ja kollektiv um das alte Android Auto, also vor dem Update vor einigen Tagen, daher ist es nicht abwegig die Situation nochmal neu zu bewerten. Die Frage ist eben, muss hier Google oder Renault nochmal ran? Ich habe im Netz Fotos von funktionierenden hochkant-Darstellungen gesehen, also tendiere ich eher dazu, dass Renault hier nochmal nacharbeiten muss. Allerdings kann ich nicht sagen, wie die da hinterher sind. Alternativ gibt es vllt im R-Link 2 System eine Einstellung (meinetwegen auch in den Developer Options), die hier Abhilfe schaffen kann?!

    • Neu

      @MatzeDD Das Bild von dir ist doch die neue Oberfläche.
      Funktioniert bei meinem 2017er, mit der 7er Version und über den Dev Mode freigeschaltet, einwandfrei.
      In der AA App unter Einstellungen sollte seit dem letzten Update ganz oben der Punkt "Das neue Android Auto ausprobieren" sein.

      Btw: Note 9 funktioniert mit dem angepassten Seistenverhältnis.
      Dateien
    • Neu

      Ja, nein. Ich weiß, dass ich die neue Oberfläche schon habe, über den Entwicklermodus der App habe ich auch die entsprechende Einstellung gesetzt, dass es zumindest im 1:1 Seitenverhältnis dargestellt wird. Allerdings ist da oben und unten ja immernoch genug Platz, der genutzt werden kann. Oder meinst du das bei dir mit dem Note 9? Zeigt er es dort korrekt im Hochkantformat?