Infos rund um die Rinseless-/ Waterless - Wäsche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Passt schon. Aber ich habe bisher nie länger als 4 Wochen gewartet. Wie auch immer, die Leute hier fragen nach Tips, ich gebe Ihnen diese. Wenn du meine Texte oben liest, dann ist das ja auch nicht in 5min passiert. Was die User daraus machen, das müssen sie selber wissen. Und Geld hat keiner von uns zu viel, daher die Tips mit einigen Alitüchern. Wenn ich ein qualitativ gleichwertiges Produkt für ein Viertel des Preises bekomme, dann muss ich nicht lange überlegen.
      Ich habe aber inzwischen so viele MFTs, dass ich keine mehr brauche.

      ""
      :D Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten :D
      ^^ Seit 29.07.2017 im Besitz eines GT 205 in ironblau in Komplettausstattung - ohne Schiebedach. ^^
      :w0005: Frau: Captur Tce EDC 120 Initiale Paris, amethystschwarz, Komplettausstattung, ohne Schiebedach :w0005:
    • Liebe Kollegen,
      auch wenn es nur wenige interessieren wird, habe ich trotzdem mal wieder ein paar Pflege-Infos für euch.

      Ich benutze jetzt mal wieder verstärkt zur Reinigung meines Wägelchens und den Captur meiner Frau das
      Chemical Guys EcoSmart Wash & Wax Konzentrat. Es ist meines Wissens nach das einzige ausschließlich für die Waterless-Wäsche gedachte Kfz-Reinigungsprodukt auf dem Markt. Und darüberhinaus hat es von all den Produkten im Bereich "Wasserlos Waschen" den höchsten Wachs- u. Reinigungsanteil.

      Was ich aus meiner Sicht damit sagen will: für die Autopfleger, die um das Thema nicht ganz so viel Gedöns machen wollen wie meine Wenigkeit, Geld sparen und unabhängig sein wollen von Waschstrassen und Waschboxen, denen kann ich das Produkt absolut empfehlen.

      Ich bin inzwischen schon soweit zu sagen: die ganzen anderen Detailer brauche ich eigentlich nicht mehr zwingend. Der Unterschied eines klassischen Reinigungsdetailers zu einem reinen Waterless-Produkt (was ja ein klassischer Reinigungsdetailer auch ist :!: ) - Ein reines Waterlessprodukt hat einen größeren Anteil an Reinigungsanteilen und kann daher auch bei einer stärkeren Verschmutzung verwendet werden. So ein klassischer Detailer (z.B. CG P40, Prima Slick, SCG Hot Rod, SCG Speed Demon - die meiner Meinung nach die besten auf dem Markt sind), bestehen gefühlt zu 99% aus Wasser. Beim EcoSmart Konzentrataber bildet sich in der Flasche ein richtiger Bodensatz an Knetsubstanzen und Wachsen. Aus einer kleinen Flasche EcoSmart Konzentrat (473ml) kann man ca. 2 Gallonen Gebrauchslösung herstellen.

      Es gibt zwar auch noch andere Produkte, mit denen man wasserlos waschen kann, das sind aber Produkte deren Hauptanwendungszweck die Rinseless-Wäsche ist, wie z.B. das Surf City Garage Professional Rinse-Free Wash & Wax, Optimum No Rinse ONR Wash & Wax, das Optimum No Rinse Wash & Shine und z.B. das CarPro Ech2O Waterless Wash & High Gloss Detail Spray. Man kann sich diese Produkte auch so stark verdünnen, dass man sie als "Waterless-Lösung" verwenden kann. Ich würde aber mal behaupten, dass das EcoSmart im "Waterless-Bereich" so ziemlich konkurrenzlos ist. Zum Einen ist es speziell und einzig und alleine für die "Waterless-Wäsche" entwickelt worden und zum anderen hat es den höchsten Wachsanteil (im Vergleich zum Surf City Garage Professional Rinse-Free Wash & Wax und dem Optimum No Rinse ONR Wash & Wax). Ich kenne auch kein anderes Produkt, was nur ausschließlich "Waterless" kann? Kennt ihr eines?


      EcoSmart-1.jpg


      EcoSmart-2.PNG


      Wenn man an die Umwelt und an die Ressourcen denkt, dann muss es nicht immer ein Hochdruckreiniger, Shampoo und literweise Wasser sein, um leichte bis mittlere Verschmutzungen oder nur Blütenstaub etc. von Fahrzeug abzuwaschen und ein glanzvolles und vor allem kratzfreies Ergebnis zu erzielen. EcoSmart ist von der Inhaltsstoffen so aufgebaut, dass ein starker Gleitfilm Schmutzpartikel einschließt, um diese in einem „Gleitmantel“ von der Oberfläche kratzfrei abzunehmen. EcoSmart entfernt leichten bis mittlere Verschmutzungen, Blütenstaub, Wasserflecken, Fingerabdrücke etc., ohne auch nur einen Tropfen Wasser einzusetzen. Und ist der Wagen mal stärker verschmutzt, dann einfach abkärchern und dann mit EcoSmart reinigen. Das klappt mit den richtigen Tüchern absolut zuverlässig, auch wenn das die Skeptiker nicht glauben wollen. Ähnlich verhält es sich mit der Rinseless-Wäsche. Diese beiden Techniken hinterlassen nicht mehr an Holos und Mikrokratzer wie die klassische 2-Eimerwäsche.

      Ich werde es tatsächlich künftig so machen, und viel, viel Geld sparen:

      1.) Ich "mißbrauche" als "Reinigungs-Detailer" nur noch das Chemical Guys - EcoSmart Waterless Wash & Wax Konzentrat. Das Zeug hat eine bessere Reinigungswirkung wie die klassischen Detailer, ist als Konzentrat im Preis eine echte Ansage, gibt einen wunderbaren Glanz & Glätte und produziert ein tolles Finish. Beading & Sheating ist prima.
      2.) Da man das EcoSmart immer frisch ansetzten soll (Verdünnung mit dest. Wasser 1:16), ich aber auch mal für die RuckZuck-Reinigung was im Auto haben will, werde ich weiterhin den Reinigungsdetailer Speed Demon von Surf City Garage verwenden. Der passt zum EcoSmart optimal (enthält auch CarnaubaWachs als auch polymere Bestandteile). Das Zeug ist auch echt klasse, und kann prinzipiell sogar als Trockenhilfe verwendet werden, z.B. bei tieferen Temperaturen.
      3.) Und wenn denn das Auto mal richtig schmutzig sein sollte, dann habe ich immer noch die Rinseless-Wäsche mit meguiars Express-Wash D114 in petto.


      Ein Tip zum Einsprühen des Wagens: Ich benutze dazu keinen klassischen Pumpsprüher, sondern einen 1 Liter Drucksprüher von Kwazar. Wichtig hierbei ist, den Drucksprüher nur mit 4-5 Hebelbewegungen aufdrücken. Die verstellbare Düse auf recht fein einstellen. Dadurch erreicht man, dass das Sprühbild sehr fein wird, der Lack ganz gleichmäßig benetzt wird, man dadurch Brühe spart und nichts am Wagen runtertropft. Pumpt man die Druckflasche auf bis es aus dem Überdruckventil zischt, dann kommt die Brühe mit vollem Rohr aus der Flasche. Sprich, die Flüssiglkeit benetzt nicht gleichmäßig, alles rinnt am Fahrzeug herunter und landet auf dem Boden. Ich lege bei allen Reinigungsarbeiten eh immer den Wagen rundum mit Fließtuch aus, um den Garagenboden nicht zu kontaminieren.


      Ein schöne Wochenende euch allen.

      LG


      :D Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten :D
      ^^ Seit 29.07.2017 im Besitz eines GT 205 in ironblau in Komplettausstattung - ohne Schiebedach. ^^
      :w0005: Frau: Captur Tce EDC 120 Initiale Paris, amethystschwarz, Komplettausstattung, ohne Schiebedach :w0005:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Apollo12 ()