Frage zu den Parksensoren vorne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zu den Parksensoren vorne

      Liebe Community,

      ich bin seit kurzem stolzer Fahrer eines Megane 4 Grandtour, der vorne auch Einparksensoren hat. Allerdings komme ich damit nicht zurecht. Mal funktionieren sie und mal nicht. Wahrscheinlich mache ich etwas verkehrt.

      Ich habe natürlich einen Gang eingelegt und die Geschwindigkeit ist unter 10 Km/H. Gerade bin ich zum Beispiel in eine Parklücke gefahren, bin zum Vordermann gefahren und habe dann rechtzeitig angehalten, Sensoren haben nicht gewarnt. Als ich dann kurz den Rückwärtsgang eingelegt habe, hat mein Auto sofort angefangen zu hupen (noch grüner Bereich ;) ). Bin dann wieder ein Stück zurück gefahren und als ich wieder vor fuhr, haben die Sensoren gleich reagiert. Ich erkenne einfach nicht, was ich falsch mache, dass die Sensoren nicht gleich angspringen. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben???? Das Bordbuch gibt leider nicht viele Informationen.

      Vielen Dank im Voraus

      ""

      Megane Grandtour 1,3 GPF Intense deluxe in Perlmutweiß. ^^
      -schwarze Windabweiser an allen Türen
      -Ladekantenschutz Folie Carbon schwarz

      Dacia Duster Prestige 4x2 130 TCE, Kometengraumetallic mit Sitzheizung und Klimaautomatik

      Als Spielzeug: Peugeot 307 CC Manitobagrau

    • Ich habe mit ddt4all das Abbiegelicht aktiviert. Meinst Du, dass es damit zusammen hängt? Ach, mein Auto hat erst 300 KM.

      Megane Grandtour 1,3 GPF Intense deluxe in Perlmutweiß. ^^
      -schwarze Windabweiser an allen Türen
      -Ladekantenschutz Folie Carbon schwarz

      Dacia Duster Prestige 4x2 130 TCE, Kometengraumetallic mit Sitzheizung und Klimaautomatik

      Als Spielzeug: Peugeot 307 CC Manitobagrau

    • Ich habe Angst, dass ich was falsch mache. Du fährst einfach langsam an ein Hindernis und es piept? Spielt es eine Rolle, ob Du kurz stehen bleibst?

      Megane Grandtour 1,3 GPF Intense deluxe in Perlmutweiß. ^^
      -schwarze Windabweiser an allen Türen
      -Ladekantenschutz Folie Carbon schwarz

      Dacia Duster Prestige 4x2 130 TCE, Kometengraumetallic mit Sitzheizung und Klimaautomatik

      Als Spielzeug: Peugeot 307 CC Manitobagrau

    • Dann gehe ich morgen mal meinen Händler besuchen.

      Megane Grandtour 1,3 GPF Intense deluxe in Perlmutweiß. ^^
      -schwarze Windabweiser an allen Türen
      -Ladekantenschutz Folie Carbon schwarz

      Dacia Duster Prestige 4x2 130 TCE, Kometengraumetallic mit Sitzheizung und Klimaautomatik

      Als Spielzeug: Peugeot 307 CC Manitobagrau

    • Hey,

      Bei meinem Megane ist es so, dass wenn ich von höherer Geschwindigkeit auf 0 reduziere (z. B. Zügig in eine Parklücke etc.) reagieren die Sensoren vorne nicht.
      Wenn ich im stand den 1ten Gang oder welchen auch immer raus mache und dann wieder in den 1ten Gang schalte gehen die Sensoren an.

      Kann mir vorstellen dass es mit der Geschwindigkeit und der Zeit zusammenhängt.

      Nicht lange genug mit niedriger Geschwindigkeit gefahren dass die Sensoren angehen.


      Gruss
      Silver05

    • Wer parkt denn mit hoher Geschwindigkeit ein ?( schon klar das die Sensoren erst ab einer bestimmten Geschwindigkeit reagieren können...!!

      Funktionsprinzip
      Ultraschallsensoren, die im Stoßfänger untergebracht sind, „messen“ den Abstand zwischen dem Fahrzeug und einem Hindernis.
      Diese Messung äußert sich in akustischen Signalen, die mit zunehmender Annäherung an das Hindernis in immer kürzeren Abständen ertönen. Sie werden zu einem Dauerton, wenn das Hindernis noch ca. 20 bis 30 Zentimeter vom Fahrzeug entfernt ist.
      Das System erkennt Hindernisse vor, hinter und an den Seiten des Fahrzeugs.
      Die Einparkhilfe wird nur bei Fahrgeschwindigkeiten unter ca. 10 km/h aktiviert.
      Die Einparkhilfe berücksichtigt nicht Zug- und Transportvorrichtungen usw.

    • MegRS.4 schrieb:

      Wer parkt denn mit hoher Geschwindigkeit ein ?(

      Funktionsprinzip
      ...
      Die Einparkhilfe berücksichtigt nicht Zug- und Transportvorrichtungen usw.
      Der Wortlaut ist höherer, in dem Fall >10kmh

      ich denke nicht das du vor dem einparken auf dem Supermarktparkplatz vor einer Wand auch nicht erst anhälst sondern im 2ten Gang direkt reinrollst.

      Hier reagieren zumindest bei mir, anscheinend auch bei anderen die PDC erst so spät, dass es scheint sie aktiviert gar nicht.


      Das Funktionsprinzip ist mir durchaus bekannt.


      Meine PDC berücksichtigt die AHK, wenn richtig freigeschaltet sind die hinteren PDC aus, die vorderen aktiv bei erkanntem Hänger.
    • ja unter 10 km/h wohl bemerkt sonst funktionieren die Sensoren ja nicht. Ich wäre ja dumm schneller als 10 km/h zu fahren beim einparken und dann zu riskieren das die Sensoren nicht reagieren.

      ich stehe im Carport , fahre jedesmal vorwärts rein und meine Sensoren vorne wie auch an der Seite funktionieren tadellos (unter 10 km/h)

    • MegRS.4 schrieb:

      ja unter 10 km/h wohl bemerkt sonst funktionieren die Sensoren ja nicht. Ich wäre ja dumm schneller als 10 km/h zu fahren beim einparken und dann zu riskieren das die Sensoren nicht reagieren.
      Ich verlasse mich nicht nur auf die Sensoren, schaue dahin wo ich hinfahre und weiß wie lang mein Auto ist.
      Daher halte ich auch nicht an um zu schauen ob ich auch wirklich da rein passe... Weiß ich vorher

      Seitliche Sensoren habe ich nicht da Flottenfahrzeug, muss mich dahingehend auf mein Talent verlassen :D

      Ich denke aber das es mittlerweile, wie auch im Forum bekannt, bei einigen RLinks nur träge reagierende PDC gibt.

      PS: Meine vordere PDC geht erst nach dem neueinlegen des Gangs an. Ich kann solange da vorm Hindernis stehen wie ich will, bis zum besagten Vorgehen.