Fahrzeug nach Hagelschaden durch Werkstatt „verschlimmbessert“

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahrzeug nach Hagelschaden durch Werkstatt „verschlimmbessert“

      Guten Abend,

      ich habe einen Fall bei dem ich ein wenig verzweifel und euch um Rat fragen möchte. Letzten Montag brachte ich mein Auto wegen eines Hagelschadens in die von der Versicherung vorgeschriebene Werkstatt.
      Der Wagen sollte nach zwei Tagen wieder fertig sein und der Schaden beseitigt.

      So weit so gut.

      Freitag bekam ich dann den Anruf dass das Auto „fertig“ sei. Warum das in Anführungszeichen steht erkläre ich gleich.

      Ich machte mich also auf den Weg in die Werkstatt und freute mich tierisch auf mein endlich wieder dellenfreies Auto. Dort angekommen sagte man mir der Wagen sei soweit fertig, lediglich die Zierleisten fehlen. Ich soll doch dann nächste Woche einfach noch mal vorbei kommen.

      Ich war hier bereits etwas verärgert doch andere Vorfälle sollten dies schnell in den Hintergrund rücken.
      Ich steig also in den Wagen ein und habe knapp 100km mehr auf dem Tacho. Außerdem fehlen 1/3 des Tankinhalts. Der Wagen war vollgetankt abgegeben und es handelt sich um einen 1.5 dci. Möchte nicht wissen wie mein armer Megane von denen bewegt wurde.
      Auf Nachfrage warum der Wagen bewegt wurde kam nur:“Ja der musste in eine andere Werkstatt wo das gemacht wurde. Hier haste 20€ Spritgeld ist doch kein Ding.“

      Es wurde vorher zwar angesprochen dass der Wagen woanders fertig gemacht wird. Aber nicht wo und auch nicht dass dies auf eigener Achse geschieht. Ich gehe bei sowas davon aus das er von einem Trailer o.ä. abgeholt wird.
      An diesem Punkt sagte ich ihm bereits, dass ich das mit der Versicherung kläre. (Allianz)

      Weitere Punkte möchte ich gerne als Liste aufführen, da der Text ohnehin lang genug ist:

      - Weitere Dellen gefunden
      - feiner Kratzer an der Seite und hinten links (als wenn man an einem Strauch vorbei fährt)
      - Teile im Innenraum zerkratzt (sieht aus als hätte man da mit einen Schraubendreher dran rum gewerkelt
      - Himmel dreckig und sitzt nicht richtig
      - Innenraum dreckig (wagen war vorher tip top ich bin da echt pingelig)
      - Innenraum und Stoßstange vereinzelt mit weißer Masse verschmiert die ich nicht entfernen kann
      - Löcher durch die die Motorhaube bearbeitet wurde völlig verbogen und zerkratzt (befürchte dass es rosten wird, da keine Beschichtung mehr vorhanden)
      - Habe das Gefühl der Wagen lässt sich nicht mehr so sauber schalten. Es fühlt sich absolut hakelig an.

      Das sind nun Dinge die ich gefunden habe. Würde ich suchen würde ich sicher mehr Mängel finden. Und es handelt sich bei diesen Punkten zu 100% um Dinge, die vorher nicht da waren.
      Wie würdet ihr Vorgehen? Ist das normal oder rege ich mich zu sehr auf?

      Vielen Dank fürs lesen und für eure Hilfe.


      Mit freundlichen Grüßen

      Merlin

      ""
    • Das Problem wird schwer sein nachzuweisen dass das wirklich von der ausführenden Werkstatt kommt.
      Auf jeden Fall würde ich das mit der Versicherung absprechen, evtl. lassen die nochmal jemanden drüberschauen.


      Mégane GT Grandtour TCe 205 EDC Iron-Blau, Alcantara mit blauen Zierstreifen, 18" Magny Cours, HUD, 8,7" R-Link 2 + BOSE, Easy Park, Safe Cruising
      bestellt: 09.08.2016, "geboren" am 06.02.2017, ausgeliefert: 04.03.2017

      Außerdem: Clio 4 Ph.2 0.9 TCe 90 Limited, perlmutt-weiß, Klima, R&Go, LED TFL
    • Also "normal" wäre in meinen Augen das Auto so übergeben zu bekommen wie ich es abgegeben habe.
      Inkl. besetigter Schäden natürlich.
      Alles andere hat zu 100% dem Zustand bei Übergabe zu entsprechen.

      Für mich, ich hätte den Wagen nicht angenommen.
      Ich hätte ihn stehen gelassen und auf der Stelle die Versicherung kontaktiert.

      Jetzt würde ich sagen Dokumentierst du alles und meldest es sofort.

      Und das der Wagen ohne deines Wissens von Fremden auf der Straße bewegt wurde ist eine Frechheit, die wenigsten Firmen sind für sowas versichert, weil teuer.

      Deine Aufregung kann ich vollstens verstehen, denk nicht du bist im unrecht.

      Megane IV GT TCe205 in perlmutt weiß und Pano | Alles bis auf Headup und Cam, nur Hecksensoren | Alcantara in Vollschwarz
      >>> hier anschauen <<<
    • Versicherung weiß Bescheid. Die nehmen die Werkstatt ein wenig in Schutz. Ich finde es absolut nicht in Ordnung wie das Auto aussieht.

      Habe zum Glück am Tag der Abgabe Fotos vom Innenraum gemacht. Das einzige was ich nicht beweisen kann sind die Kratzer außen und dass der Wagen sich wirklich komisch fährt.

    • Das ist in jeder Region unterschiedlich...
      Nach meinem Wildunfall mit meinem Laguna GT wurde ich auch in eine "versicherungs-eigene" Werkstatt geschickt. In meinem Falle war das aber auch eine wo sämtliche Autohäuser ihre "Problemfälle" hingebracht haben. Insofern hatte ich da großes Glück, aber diese Tatsache hier ist mehr als ärgerlich.


      Mégane GT Grandtour TCe 205 EDC Iron-Blau, Alcantara mit blauen Zierstreifen, 18" Magny Cours, HUD, 8,7" R-Link 2 + BOSE, Easy Park, Safe Cruising
      bestellt: 09.08.2016, "geboren" am 06.02.2017, ausgeliefert: 04.03.2017

      Außerdem: Clio 4 Ph.2 0.9 TCe 90 Limited, perlmutt-weiß, Klima, R&Go, LED TFL
    • Habt ihr Vorschläge wie ihr weiter vorgehen würdet? Ich möchte mein Auto mehr als ungern wieder in diese Werkstatt geben. Das Problem ist, dass man ja eine Möglichkeit auf Nachbesserung geben MUSS. Habe wirklich Angst, dass mein Mégane nach der Beschwerde über die Versicherung komplett misshandelt zurück kommt.

    • Ich würde den jetzigen Zustand definitiv dokumentieren und der Ali-Hans zukommen lassen.


      Mégane GT Grandtour TCe 205 EDC Iron-Blau, Alcantara mit blauen Zierstreifen, 18" Magny Cours, HUD, 8,7" R-Link 2 + BOSE, Easy Park, Safe Cruising
      bestellt: 09.08.2016, "geboren" am 06.02.2017, ausgeliefert: 04.03.2017

      Außerdem: Clio 4 Ph.2 0.9 TCe 90 Limited, perlmutt-weiß, Klima, R&Go, LED TFL
    • Deine Angst ist berechtigt.
      Aber du musst den Wagen auch nicht einfach annhemen wenn nicht richtig gearbeitet wurde.
      Im schlimmsten Fall muss ein Anwalt her, ganz einfach.

      Da kann sich die Werkstatt noch so lässig hinstellen und mit Sprüchen protzen, die haben einfach saubere Arbeit zu leisten.

      Es ist einfach nicht richtig und vorallem musst du nicht die kleinste Macke hinnehmen.
      Du hast dein Eigentum zur Reperatur in eine "Fachwerksatt" gegeben, demnach darfst du auch solche Arbeit verlangen.






      Kleines Erlebnis von mir;
      Fahrzeug ging zu Renault wegen der flackernden Ambiente.
      Da ich wusste was die an meinem Auto zu machen haben, wusste ich auch wo ich suchen muss.
      Also wurd ich fündig, es mussten ja alle Türverkleidungen entfernt werden.
      Unterhalb 2 der 4 Türen waren (wirklich absolut minimal) Druckstellen im Blech zu erkennen wo der "Fachlich ausgebildete Mitarbeiter" sein Keil zum hebeln angesetzt hat.
      Von keinem Mensch zu sehen der sich nicht unter die Tür legt und sucht, aber ich wusste es nun.
      Als ich den Mitarbeiter drauf ansprach kam ; "Ja.., irgendwie müssen wir ja auch die Verkleidung abbekommen".
      Nein ! so sah das fahrzeug vorher nicht aus und das aktzeptiere ich nicht, ob das jemand sieht oder nicht, es war so nicht.
      Meine Wörtliche Antwort war "Ich komm extra in eine Fachwerkstatt für saubere Arbeit, das hier ist Türkischer Hinterhof!"
      Nach Absprache mit seinem Vorgesetzten einigten wir uns auf einen Gutschein im Wert von 150€ für etwas was nie jemand sehen wird (nicht mal ich wirklich).
      Hier ging es ums reine Prinzip.

      Megane IV GT TCe205 in perlmutt weiß und Pano | Alles bis auf Headup und Cam, nur Hecksensoren | Alcantara in Vollschwarz
      >>> hier anschauen <<<
    • @ Merlin117

      Durch die Werkstattbindung hast du einen Nachlass von 20% auf die
      Kasko-Versicherung bekommen.

      Deine Autoversicherung schließt du immer für ein Jahr ab. Das gilt auch für alle einzelnen Bausteine,
      mit denen du deinen Versicherungsschutz erweitern kannst. Das heißt: Nach einem Jahr kannst den Baustein
      WerkstattBonus kündigen.

      Habe dazu im Netz eine sehr interessante Seite der Allianz gefunden,
      lesen lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn's sehr umfangreich ist

      schnell wirst du feststellen, dass die Versicherung mehr verspricht, als die Vertragspartner tatsächlich halten :thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown:

      Seit 21. Okt. 2016: Megane IV GT Line Energy TCe 130 EDC / Gletscher-Blau / Alcantara mit blauen Zierstreifen / Safe Cruising-Paket / Easy Parking-Paket mit Rückfahr-Cam / R-LINK 2 mit 8,7"-Bildschirm /Head-up-Display / Pure LED / den Toter-Winkel-Warner und die Goodyear Vector 4Seasons Ganzjahresreifen
    • Und genau das verspricht dir die Allianz...zumindest auf dem Papier;
      wirst dir wohl die Mühe machen müssen, den Link zu lesen,
      auch wenn's sehr umfangreich ist;
      auch wirst du dort lesen, dass es auch "normale" Werkstatten sind,
      wenn diese über entsprechende Zertifikate verfügen.

      Seit 21. Okt. 2016: Megane IV GT Line Energy TCe 130 EDC / Gletscher-Blau / Alcantara mit blauen Zierstreifen / Safe Cruising-Paket / Easy Parking-Paket mit Rückfahr-Cam / R-LINK 2 mit 8,7"-Bildschirm /Head-up-Display / Pure LED / den Toter-Winkel-Warner und die Goodyear Vector 4Seasons Ganzjahresreifen
    • Das ist genau der Grund, warum es bei mir keine Werkstattbindung gibt. Ist mir wurscht, dass das dadurch deutlich teurer wird. Da gebe ich ihn lieber in der Werkstatt meines Vertrauens ab und weiß, dass sowas wie bei dir niemals vorkommen würde.
      Deine Sache tut mir echt leid. Ich würde ausflippen. Aber ich würde da gar nicht lange fackeln, und einen Anwalt einschalten. Diese Werkstatt verarscht dich doch nach Strich und Faden. Lasse dir das nicht gefallen.
      Künftig würde ich reichlich Bilder von außen und innen machen und besonders ein Bild vom Tachostand. Dann hat man schon mal etwas zur Beweislage in Händen.
      Kündige in jedem falle diese riskante Werkstattbindung.

      :D Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten :D
      ^^ Seit 29.07.2017 im Besitz eines GT 205 in ironblau in Komplettausstattung - ohne Schiebedach. ^^
      :w0005: Frau: Captur Tce EDC 120 Initiale Paris, amethystschwarz, Komplettausstattung, ohne Schiebedach :w0005: