Filous Neuer? !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • der Hesse schrieb:

      Ob du mit einer Marke fertig bist oder nicht liegt maßgeblich an der Kompetenz und Kundenorientierung des AH. Das hat unserer Erfahrung nach nichts mit der Marke zu tun,
      Das mag sicher mit ein Aspekt sein, aber es nutzt auch das beste und kompetenteste Autohaus nichts, wenn die Karre wegen ständig neuer Probleme andauernd dahin muss. Selbst der Megane wird ja bis heute noch teilweise mit den Kinderkrankheiten von 2016 produziert und ausgeliefert. Und die Autohäuser machen halt meist nur das auf Garantie, was sie vom Hersteller per Antrag auch bezahlt bekommen. Wofür ich bei den Neuwagen-Rabatten auch irgendwo Verständnis habe.
      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fudelruehrer ()

    • So sehe ich das auch....

      Kompetenz und Kundenorientiertheit des AH bringt nichts wenn Renault das alles verzapft.
      Mein AH ist auch ein recht kleines und nach acht gekauften Autos dort, sollte schon eine gewisse Bindung da sein ;)
      Und aufgrund der ständigen Werkstattbesuche mit den Megane und dem Clio bin ich dort schon sehr bekannt.

      Renault sollte einfach mal mehr in die Entwicklung stecken, so wäre z.B. die schleifende Heckklappe vorher aufgefallen und hätte vor dem Serienstart korrigiert werden können.
      Von den anhaltenden Softwareproblemen wollen wir gar nicht anfangen. Aber leider macht die Geiz ist Geil Politik beim Einkäufer von Renault wohl auch nicht halt.
      Siehe Stabis beim Megane, Klimakompressor beim Clio V usw.

      Ich werde ins Lager von Hyundai wechseln. Im Vorfeld habe ich einmal mit unserem @vinni Kontakt aufgenommen. Bei unseren "alten" Usern ist er sicher ein Begriff, er hat damals seinen
      Megane gegen einen i30 getauscht. Sein Fazit mir gegenüber: "Das war die beste Entscheidung"

    • Ja, Hyundai und Kia bieten ein sehr gutes Preis-Leistung-Verhältnis. Ich fand meinen Megane Grandtour GT auch sehr gut, bereue den Wechsel zum Proceed jedoch nicht. Im Interieur steckt Renault den Hyundai aber in die Tasche, auch deswegen bin ich bei Kia gelandet :)

      Mégane Grandtour GT

      in Iron-Blau mit 18" MC, Alcantara grau + alles außer BOSE (kein großer Unterschied zum Arkamys) und Notrad (Gewicht)
    • @Filou Dann hat meine Hypnose doch etwas gebracht. :D
      Ich möchte nur sagen, dass ich mit meinem Megane GT zufrieden war. Es war eine emotionale Sache, dass ich zum i30 N Performance gewechselt bin. Trotzdem kann ich die Entscheidung von Filou nachvollziehen.
      Nun bin ich im letzten Jahr noch einen Schritt weiter gegangen. Seit Juni 2019 fahre ich rein elektrisch. Knapp 24000 km bin ich schon mit einem Hyundai Kona Elektro mit 204 PS unterwegs. Deswegen finde ich die Megane Studie sehr geil. :thumbup: Weil elektrisch.

      Jeder möge fahren, womit er glücklich ist. :!:

      Jetzt i30 N Performance - 109 DB Serie eingetragen :D

    • Hyundai ist auch wirklich gut vom Preis/Leistung. Kia war qualitativ aber bisher immer schlechter als Renault. Wo ich hin wechseln würde weis ich jetzt nicht, aber Hyundai wär auf jeden Fall dabei.

      na dann viel Spaß und mehr Erfolg, bzw. keinen Ärger mit dem neuen!

      Megane Grandtour GT perlmutt-weiß

    • Ich habe vor dem Megane mir auch den Ceed SW angeschaut, aber die Modellpolitik war nicht so meins; speziell weil ich die Leder-Ausstattung nicht abbestellen konnte.

      mfg
      Georg

      Megane IV Bose GT 12/2017 einmal alles außer Head-Up-Display, Alcantara und Glasschiebedach Cappuccino-Braun (weil's nicht jeder hat :D )