[R.S.] Hoher Verschleiß Bi-Material-Bremsscheiben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [R.S.] Hoher Verschleiß Bi-Material-Bremsscheiben

      Erstmal Hallo an alle. Bin neu hier und Fahrer eines der ersten RS mit Cuppaket von 2018 mit Erstzulassung im August Ich hatte damals als Option die Bi-Material Bremsscheiben dazubestellt. Diese sind bis heute bereits zweimal komplett getauscht worden, das erste Mal im Frühjahr 2019. Grund: Extrem riefig und eingelaufen, allerdings nur innen (!). Von außen ist nichts zu sehen, deswegen ist es eher zufällig beim Fahrwerkseinbau aufgefallen. Das zweite Mal wurde im November getauscht, gleiches Fehlerbild, allerdings hat Renault nur 80% übernommen, den Rest meine Werkstatt. Jetzt, nur ein paar Wochen später, das Gleiche schon wieder. Riefen innen sind von außen deutlich zu ertasten, von außen sieht die Scheibe 1A aus. Nervt mich tierisch, auch weil ich extrem viel Flugrost an der Seite und den hinteren Radkästen habe.
      Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen, vor allem die Trophy Fahrer, bei denen die Scheiben ja serienmäßig verbaut sind??? Für mich sieht das so aus, dass Renault hier offensichtlich ein Materialproblem hat, aber noch soviel von den Dingern am Lager, dass beim Austausch fröhlich immer weiter der gleiche Mist wieder verbaut wird.

      ""
    • Ja, bei mir auch. Der Service war ja eigentlich Ok und ich hab bis jetzt keinen Cent bezahlt. Finde es halt nur schade, dass man was "besseres" gegen Aufpreis bestellt und dann innerhalb von nicht mal zwei Jahren dreimal wechseln muss. Ganz abgesehen vom Flugrost, wahrscheinlich weil sich die Scheiben im Zeitraffer auflösen. Bei nem weißen Auto sieht das besonders schick aus :S .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Meganesport2018 ()

    • Bisher habe ich noch nichts wieder bemerkt, das Dumme daran ist ja, dass es nur die Innenseiten betrifft und wann schaut man da mal hin.
      Max. Erfühlen könnte man es event., aber spätestens im Frühjahr beim Räderwechsel wird wieder genauer hingeschaut und bei Bedarf reklamiert.

    • Das dürfte kein Problem sein. Viel schlimmer ist, dass es eben damit nicht getan ist, weil die neuen Scheiben sich wieder zerspanen. Und das kann nicht sein. Wir reden ja nicht von einem Einkaufskörbchen auf Rädern, mit dem Tante Erna mal ins Dorf fährt, sondern von einem 280 PS Auto, dass über 250 Spitze läuft. Da hat man dann schon ein blödes Gefühl. Und was noch nervig ist, ist halt der Flugrost. Alles gelb bei mir an den unteren Türen und am hinteren Radlauf. Vor Weihnachten alles weggemacht, jetzt schon wieder da! Kann ja auch nicht alle drei Wochen mit Flugrostentferner rangehen, tut dem Lack sicher auch nicht gut.

    • Mir wurde gesagt der Bremsbelag sei schuld.
      Fehler in der Produktion und einige Komponente verdichten sich zu härteren Stellen.