Fahrleistung Megane IV 1.6 84 KW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahrleistung Megane IV 1.6 84 KW

      Moin,

      erstmal ein herzliches "Hallo" in die Runde!

      Ich habe mir im Mai 2020 einen Megane 4 von 2016 mit 1.6 Liter und 84 KW (115 PS) als Ersatz für meinem 2 Liter Diesel Passat von 2011 gebraucht gekauft und bin irgendwie schockiert über die Fahrleistung. Klar sind die Fahrzeuge nicht wirklich vergleichbar aber ich habe extra nicht den 1.2 Liter Motor mit 100 PS genommen, weil man den, laut recherchierten Fahrberichten, schon echt treten muss. Quantensprünge habe ich auch nicht erwartet und Probe gefahren bin ich das Fahrzeug ja auch aber da ich aktuell nicht so viel Fahre (wg. Homeoffice) fällt es mir immer wieder auf. Hat jemand dasselbe Modell und kann das bestätigen? Meiner hat jetzt 35000 km gelaufen und fährt sich ein bisschen wie mit gezogener Handbremse und wird auch schnell bei hohen Drehzahlen laut. Vielleicht stimmt ja auch irgendwas nicht oder er fährt nur auf drei Töpfen oder so. Wenn ich überlege, dass der 190 fahren kann, traue ich ihm das nicht wirklich zu.

      Vielen Dank und Grüße
      Markus

      ""
    • Ich schätze mal das wird daran liegen das der 1.6er ein Saugmotor (SCe) mit "nur" 156NM ist, die wiederum erst bei 4000 U/min anliegen. Da muss man schon ein wenig reintreten bis sich was tut.
      Der 1.2er (TCe / Turbo) -100PS hätte 175NM bei 1500 U/min und der 132PS hätte schon 205 NM bei 2000 U/min gehabt.
      Der Umstieg von 2L TDi auf 1.6L Sauger ist sicher gefühlt enorm. Schätze dein Popometer wird das Drehmoment vom Diesel vermissen.

      Megane R.S. Trophy TCe 300 EDC | Sirius-Gelb/ Recaro-Schalensitze / R.S. Monitor / BOSE / Technik-Paket / Park-Premium-Paket / 19" Jerez
    • Ich wollte es "nett" ausdrücken, aber "beherzt" trifft es besser und auch zu.
      Aber einen schönen Vorteil hat der Sauger, die Gasanahme ist schön spontan und direkt ....

      Megane R.S. Trophy TCe 300 EDC | Sirius-Gelb/ Recaro-Schalensitze / R.S. Monitor / BOSE / Technik-Paket / Park-Premium-Paket / 19" Jerez
    • Hallo Zusammen, danke erstmal für Eure Antworten. Ich habe schon befürchtet, dass ich den "falschen" Motor gewählt habe. Klar, habe ich einen Unterschied zum Turbodiesel als spürbar eingeschätzt aber nicht so. Kann man einen Sauger eventuell etwas (mit Verstand) tunen? Habe schon vor längerer Zeit bei JP Performance angefragt aber nie eine Rückmeldung erhalten. Vielleicht reichen ja schon ein paar PS mehr, für das gute Gefühl :-). Danke nochmal!

    • hotrodd schrieb:

      Kann man einen Sauger eventuell etwas (mit Verstand) tunen? Habe schon vor längerer Zeit bei JP Performance angefragt aber nie eine Rückmeldung erhalten. Vielleicht reichen ja schon ein paar PS mehr, für das gute Gefühl :-). Danke nochmal!
      1. Mit Verstand tunen kann man aber immer, aber dann wirst Du -wenn überhaupt- nur eine marginale Verbesserung "spüren". Bei einem Sauger sehe ich da ehrlich gesagt kaum bezahlbare Möglichkeiten. Und ein paar PS für das "gute Gefühl" sind definitiv rausgeworfenes Geld.

      2. JP wird sich wohl das gleiche denken.

      Akzeptiere den Motor und lebe damit, oder aber verkaufe das Auto wieder und hole Dir einen Turbo- Benziner. Der Dir entstandene Wertverlust beim Verkauf / Neukauf dürfte allemal niedriger ausfallen als die Kosten für ein Tuning, dass Dich zufrieden stellen wird.

      Und falls Du nun denkst "Der hat gut reden, fährt ja auch einen RS": meine bessere Hälfte fährt einen Megane 4 GT TCE 100 und mein Firmenfahrzeug ist ein VAG Variant 1.5 TSI, und dieser Unterschied dürfte wohl deutlich höher ausfallen als Dein Wechsel von Turbodiesel auf einen 1,6 Liter Sauger.
      Trotzdem gewöhnt man sich daran. Für den Alltag reicht das doch völlig aus, und jagen kannst Du auch mit dem TCE 130 nicht.

      Erfreue Dich an Deinem Auto, Du wirst Dich schon noch an die Leistung gewöhnen. Der Motor ist solide und wird Dich sicher nicht im Stich lassen.
      Megane RS, sirius- gelb, 19" Interlagos black, Michelin Pilot Sport Cup 2, RS Monitor, Alcantara, BOSE.
    • Bei geringem Drehmoment erst in höheren Drehzahlen und begrenzten PS muss man halt öfters runterschalten wenn man gerade mal gut Leistung braucht. Weil der Motor nicht so elastisch ragiert.

      Laguna III 2.0 140 PS bis Dez. 2019, jetzt Megane Grandtour TCe115GPF Limited Deluxe
      Und vorher noch: R19 Chamade 58 PS + Megane I 86 PS + Laguna I 94 PS + Megane Grandtour II 113 PS + Grand Scenic 140 PS

    • Puh nen 1,6 Sauger hätte ich mir eigentlich überhaupt nicht mehr gekauft. Kaum Leistung und hoher Verbrauch. Muss ja dann ein EU-Wagen sein in Deutschland wird dieser Motor nicht angeboten.

      Der 1.2 Turbo Motor ist zumindest in der 132ps Variante alles andere als ne Schnecke. Ich bin immer wieder überrascht was der Motor leistet. Zudem bringen die meisten Renault Turbomotoren sogar wesentlich mehr Leistung als angegeben (siehe zb auch den 100k km Bericht von Autobild).

      Nen Saugmotor zu tunen bringt heutzutage nichts mehr. Da versenkst du mindestens das doppelte was du Minus machen würdest wenn du das Fahrzeug tauscht gegen eins mit leistungsfähigeren Motor.

      Das JP-Performance darauf nicht geantwortet hat ist verständlich auch die wollen Ihre Kunden zum vernünftigen Preis zufriedenstellen. Was hier nicht möglich ist.

      Megane Grandtour Bose TCE130EDC Titanium grau mit allem außer Glasdach und Leder
      bestellt 18.8 Lieferung 23.12.16