18" Original-Felgen auf dem Kombi - Bose Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 18" Original-Felgen auf dem Kombi - Bose Edition

      Hallo Leute,

      hat sich vielleicht hier im Forum, wer die Original 18" Felgen bei einem BoseEdition mitbestellt? Ich bräuchte die Abmessung (Breite, ET, Durchmesser ist mit 18" klar), dass ich für die Eintragsstelle einen Anhaltspunkt habe. Vielleicht gibt es auch noch eine Typennummer / KBA Nummer.

      mfg
      Georg

      ""

      Megane IV Bose GT 12/2017 einmal alles außer Head-Up-Display, Alcantara und Glasschiebedach Cappuccino-Braun (weil's nicht jeder hat :D )

    • Es geht darum, dass ich dem Prüfer bei der Zulassungsstelle irgendwas zeigen muss, damit er weiß, dass Renault die 18" auch verbaut hatte.

      Noch besser wäre, wenn wer einen "Typenschein" (Coc-Bestätigung) oder Zulassungsschein hat, von einem Kombi mit 1,6dCi und 18".

      mfg
      Georg

      Megane IV Bose GT 12/2017 einmal alles außer Head-Up-Display, Alcantara und Glasschiebedach Cappuccino-Braun (weil's nicht jeder hat :D )

    • Du willst nicht allen Ernstes 18“ originale Felgen eintragen? Wen soll das stören? Nicht mal bei einem Unfall ist das relevant. Und ich weiß was ich da schreibe. Klar rechtlich sofern es nicht in den COC steht muss es eingetragen werden, aber wer soll das herausfinden bzw soll der Kläger sein?

      Mach dir doch das Leben nicht schwer. Die sehen schon alleine wie die Räder im Radhaus stehen und dass dein restliches Auto eins von der Stange ist, dass die Räder zum Auto gehören, da fragt doch kein Mensch nach. Und doch: das sind die originalen Megane Räder. Fertig. Mensch Mensch Mensch

    • Georg1975 schrieb:

      Es geht darum, dass ich dem Prüfer bei der Zulassungsstelle irgendwas zeigen muss, damit er weiß, dass Renault die 18" auch verbaut hatte.

      Noch besser wäre, wenn wer einen "Typenschein" (Coc-Bestätigung) oder Zulassungsschein hat, von einem Kombi mit 1,6dCi und 18".

      mfg
      Georg

      Bringt die dir COC von einem Megane GT 1.6 Diesel mit Original 18“ was? Ist ja im Endeffekt auch nur ein Megane 1.6 Diesel ?(

      Wenn ja, kann ich dir meine COC Papiere noch bis heut Abend kopieren. Morgen geht der GT weg.
    • @tc255 Natürlich brauche ich es vom 1,6dCi; 1,6 GT hat ja auch die Vierradlenkung und damit ein anderes Fahrwerk; also sinnlos bzw. nicht vergleichbar.

      @Hesse89 Grundsätzlich hast du ja recht, aber lesen kann die Rennleitung ja doch und bei uns stehen die möglichen Reifendimensionen stehen bei uns im Zulassungsschein, der bei jeder Verkehrskontrolle rauszugeben ist. Natürlich hast du recht, dass wenn es nicht übertrieben aussieht, dann wird sich kein Beamter zu den Reifen runterbücken, aber es gibt auch übereifrige.

      mfg
      Georg

      Megane IV Bose GT 12/2017 einmal alles außer Head-Up-Display, Alcantara und Glasschiebedach Cappuccino-Braun (weil's nicht jeder hat :D )

    • @Hesse89 auf der einen seite geb ich Dir recht, ich fahr nun keine Standard-Felgen in 18“ aber das hat noch keinen Interessiert.

      zum anderen, aber nein, beim Unfall wird auch auf die Rad-Reifen Kombination geschaut ob eingetragen oder nicht, usw. , und ich weis es, da ich es vor 2Jahren leider erleben durfte was bei einem Unfall der Gutachter alles Begutachtet.

      Megane Grandtour GT perlmutt-weiß

    • Begutachtet ja, da gebe ich dir recht. Aber es wird nicht beurteilt dass der Unfall wegen diesem Reifen auf dieser Felge passiert ist. Eingetragen oder nicht ist da nicht die Sache, wäre der Unfall mit einer eingetragen Felge nicht passiert ? Wohl möglich trotzdem. Und da rauf läuft es hinaus

      ebenfalls aus Erfahrung

      wie ein Auspuff der illegal ist, wird auch mit begutachtet. Es läuft aber drauf hinaus dass der Unfall nicht passiert ist weil der Auspuff zu laut war



      Baust du ein Fahrwerk ein das nicht zu diesem Auto gehört und es stellt sich heraus der Unfall ist passiert weil die achslast nicht passte dann wird’s Probleme geben.

      Gleiches wenn dir eine Felge bricht weil die Last vom Auto höher ist als die Last vom Auto, auf dem die Felge eigentlich ist.

    • Hallo Hesse89,

      ich gebe dir Recht, dass das bei einem Unfall nicht unbedingt beachtet wird. Ich hatte vor 20 Jahren mit meinem damaligen Megane I einen Unfall (wo ich sogar zur Kontrolle im Krankenhaus gelandet bin) 15" Räder drauf, die nicht eingetragen waren. Aber ich denke, dass sich seit dem viel verändert hat, weil speziell die Versicherungen jedes noch so kleine Detail beachten, damit sie sich aus der Zahlungspflicht nehmen können.

      Grundsätzlich gibt es von der Prüfstelle eine gewisse Bereitschaft, dass die Eintragung positiv erledigt wird.

      mfg
      Georg

      Megane IV Bose GT 12/2017 einmal alles außer Head-Up-Display, Alcantara und Glasschiebedach Cappuccino-Braun (weil's nicht jeder hat :D )

    • Hallo Leute,

      mal raus mit den Emotionen. Es geht schließlich um Felgen, die auf dem Auto ab Werk auch verkauft wurden (zB am Megane GT 1,6dCi 163PS). Selbst wenn man 18" Felgen vom Clio iV RS verbaut, habe ich nicht die Befürchtung, dass die brechen würde, wenn ich sie auf den Megane raufschraube. Natürlich hätte man ein Problem, wenn die Felge bricht, weil sie zB eine Beschädigung wegen einer Bordsteinbekanntschaft beschädigt wurde und auch am Clio gebrochen wäre. Aber da würde dann sicher die einfachere Ursache (Felge auf einem schwereren Auto verbaut, muss ja eigentlich brechen) ziehen und es würde nicht so ins Detail geschaut, dass man feststellt, dass die Felge ja durch eine andere Ursache als durch die "Überlastung" gebrochen ist.
      Ich habe auch mal eine Anfrage an Renault Österreich wegen einer Freigabe geschrieben, wo ich allerdings nur bedingt optimistisch bin, dass ich die bekomme.

      mfg
      Georg

      Megane IV Bose GT 12/2017 einmal alles außer Head-Up-Display, Alcantara und Glasschiebedach Cappuccino-Braun (weil's nicht jeder hat :D )