Bremsen Erfahrungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremsen Erfahrungen

      Ich bin mal gespannt auf die Bremsen hinten, die waren ja beim M3 ein Schwachpunkt. Vorallem ob die jetzt auch mal von der Rückseite eine Abdeckung haben, wie bei anderen Herstellern.

      ""
    • Das würde mich auch interessieren! Sowohl bei meinem Megane Ii als auch beim Grand Scenic III Ph. 2 ist der "Verbrauch" an Bremsen hoch :evil: . Als ich mit dem Scenic beim 60.000 Kundendienst war, schrieb der Meister grinsend Bremsen hinten erneuern auf, bevor er das Auto anschaute :S

      Gruß

      Philipp

      Derzeit: Grand Scenic III Ph 2 2012 (IMHO die schönste Version) 1.6 dci S&S dynamique mit Panoramadach, Xenon, Sitzheizung
      Megane II Grandtour Ph 1 1.5 dci Luxe.

      Demnächst vielleicht Megane 4 Grandtour Intens oder Bose, Details TBD.

    • Ja so schlimm ist es bei mir nicht gewesen, bei 113 T. hinten neue Scheiben, und vorne bei 130T.
      Aber trotzdem, hatte ich bei den 113 T. eine festgefrorene Handbremse, was beim M3 total bekannt ist. Als ich in die Werkstatt kam waren noch 2 M3 mit dem selben Problem! Zumal die Bremsen hinten mit den Radlagern ja nicht günstig sind! ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GT-Line ()

    • Der Bremsenverschleiß bei Scenic und Megane 3 ist deshalb so hoch weil die Fahrzeuge bei zügiger Kurvenfahrt leicht das hintere innere Rad abbremsen um so die Neigung des Autos zu reduzieren. :(
      Meiner Meinung nach hätte man einfach härtere Stabis nehmen sollen.

      ich bin auch gespannt auf die Lösung beim neuen.

      Gruß
      Rene

      "Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht." - Johann Wolfgang von Göthe -

      Megane IV Intens TCe 130
      HUD, Look-Paket 17", Voll-LED Scheinwerfer, R-Link 2 7", Winter-Paket

    • Was mich bei den Scheibenbremsen hinten immer so stört, ist das totale Verrotten durch zu wenig bremsen und aufgrund des geringeren Bremsdruckes hinten. Das nervige Gekrächze und Gequietsche im Winter halt. Kenn' ich von meinen früheren M1, M2 und M3. In dieser Beziehung haben die Trommeln meines Captur schon Vorteile.
      Aber kein Grund nicht umzusteigen. :D

      Gruß Achim

      RENAULT MEGANE INTENS TCe 130, Titanium-Grau
      R-Link 2 mit 8,7 Zoll-Bildschirm, Rückfahrkamera, Beheizbare Vordersitze, Look-Paket 17 Zoll
      seit 04. Mai 2016
    • War eben nochmal bei meinem Freundlichen, mit den Bremsen haben sie endlich gelernt, die hinteren Scheiben haben das Schutzblech von innen wie andere Hersteller auch:

      Schaut selbst. ;)

      Bremsen Hinten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GT-Line ()

    • Bremsen Erfahrungen

      Nach dem letzten Bericht in der AMS sollen die Bremsen beim neuen Megane nicht so berauschend sein?
      Ich würde gern mal die Mitglieder hier fragen,die schon einen haben ob sie ähnliche Erfahrungen haben.

      Renault Megane GT ENERGY TCe 205 EDC
      (Iron-Blau, Stoffpolsterung GT, 8,7 Zoll Bildschirm, 18 Zoll Magny-Cours, Head-up-Display,Bose-System :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    • Ich kann mich absolut nicht beschweren. Sie machen was sie sollen und beißen kräftig zu.

      Mal ehrlich, wie oft habt ihr schon eine Bremsung von 100 auf 0 gemacht? Ich für meinen Teil habe schon einige Vollbremsungen hingelegt, jedoch alle im Stadtverkehr, sprich mit max. Tempo 50.
      Für mich ist eine Bremsanlage kein Kaufkreterium, solange sie das tut was sie soll -> Bremsen. ;)

      Glücklich mit: Renault Megane GT ENERGY TCe 205 EDC(Iron-Blau, Stoffpolsterung GT, 8,7 Zoll Bildschirm, 18 Zoll Magny-Cours, Head-up-Display, Notrad)
    • Also ich habe den Vergleich vom M3 GT Dci160 mein Vorgänger und jetzt M4 GT-Line Dci 130 und kann nur sagen das im Megane 4 die Bremsen besser sind als vorher. Die beißen richtig zu, war eine Umstellung am Anfang. Und meine Bremsen im M3 waren komplett neu gemacht Beläge mit Scheiben Ansicht ihn abgeben habe. Verstehe diese Aussage im Test nicht.

    • ESPandi schrieb:

      Ich bin mit meinen auch absolut zufrieden. 100 auf 0 kann ich zwar auch nicht beurteilen aber 200 auf ca. 120 bekamen meine ohne Probleme schon mal hin, da war dann eher mein Puls der kritische Faktor 8o
      Wie war da die Straßenlage? Fing er an zu schwimmen und musstest Du korrigieren, oder hat er die Spur gut gehalten? Wenn ich dienstlich unterwegs bin fahre ich mit unseren Mietwagen auch gerne schnell. Bei dem einen oder anderen Modell kriegst Du glatt einen Herzkasper, so wie die anfangen zu schlingern wenn man aus 180-200 km/h mal richtig in die Eisen muss. ESP hin oder her, nervenschonend ist das nicht gerade.
      Megane GT TCe 205
      (Iron-Blau, Alcantara-Paket, 18" Magny-Cours, Navi 8,7", Easy-Park-Assistent, Safe Cruising-Paket, Head-up-Display, Notrad)