Megane Grandtour TCE100 Play

  • Hallo.

    Wir sind eine 3 köpfige Familie aus dem Saarland.

    Eine Veränderung unseres Fuhrparks steht an. Wir wollen einen Renault Modus ph2 1.2 16v austauschen. In die engere Wahl fällt der in der überschrift genannte Tce 100 Play als Grandtour.

    Meine Frau will endlich einen Kofferraum der den Namen auch verdient. :thumbsup:

    Nach Recherche gefällt uns ein Megane Bj Ende 2017 mit rund 18000 km. Gibt es aus eurer Sicht Probleme, oder etwas auf das ich bei Besichtigung achten sollte? Am Samstag wollten wir ihn uns einmal ansehen und Probe fahren.

    Auf eure Hinweise freue ich mich.

    Gruß Mamisch66

  • Für eine 3-köpfige Familie, mit (wenn ich das richtig interpretiere) einem scheinbar häufiger, gut beladenen Kofferraum, ist der TCe 100 meiner Meinung nach untermotorisiert. Der strotzt nämlich nicht gerade vor Kraft. Bezüglich der klassischen "Problemchen", welche dieses Baujahr leider hier und da noch so mit sich bringt, und worauf du beim Kauf achten solltest, kannst du hier in verschiedenen Threads nachlesen.

  • Danke für die Einschätzung. Der "kleine" ist 14 und ist nicht mehr unbedingt überall dabei. Wir kommen ja aus einem nicht übermotorisiertem Kleinwagen. Von daher ist er von der Leistung vom Papier her für uns eigentlich ausreichend motorisiert. Er muss auch keinen Wohnwagen oder Pferdeanhänger ziehen. Meine Frau will einfach mal mehr als 2 oder 3 Taschen in den Kofferraum bekommen. Ist auch besser für Ihren Führerschein wenn er nicht zu fix ist.

  • Soderle. Probefahrt haben wir erfolgreich erledigt.

    Der Wagen steht da wie aus dem Autohaus. Jedes Jahr zur Wartung gewesen. Er riecht nur nicht mehr neu. Noch einmal drüber schlafen und dann werden wir morgen wahrscheinlich zuschlagen. Bekommen könnten wir ihn wahrscheinlich Ende des Monats. Dann sollte der neue Wagen von den Verkäufern da sein. Ich freue mich dann öfter bei euch zu sein. Und dann mit meinen hoffentlich guten Erfahrungen zu helfen. Oder bei Problemen von euch einen Tipp zu bekommen.

  • Morgen! Den TCe100 Play hab ich auch über ein Jahr gefahren,( jetzt den 140 EDC) war damals mit 14000 Euro neu sehr günstig. Das einzige was ich zu beanstanden hatte war die sehr kurze Übersetzung. Wurde auf der Autobahn schon bei Richtgeschwindigkeit laut. Aber sonst:m0007:

  • Für einen Automatik Wagen konnte ich meine Frau nicht begeistern. In meinem Firmen Sprinter ist eine drin. Aber in dieser Klasse bin ich noch keine automatik, in welcher Art auch immer, gefahren. Aber der nächste wird dann einer werden. Wir haben heute zugesagt und den Zuschlag auch bekommen. Vorvertrag mit einer kleinen Anzahlung werden wir bis Ende der Woche auf den Weg bringen.

  • Kleine Rückmeldung meinerseits. Am Freitag hatten wir den Wagen abgeholt. Er war noch mit Winterreifen unterwegs. Das Fahrgefühl war von Anfang an gut. Es war eigentlich ein direktes Zuhause fühlen. Am Samstag dann der Reifen Wechsel durch mich. Alles einmal nachgesehen. Erwartungsgemäß alles augenscheinlich ok. Die Bedienung des Rlink 2 ist noch etwas gewöhnungsbedürftig. Aber das wird noch werden. Die RDK Anzeige frikelte noch etwas vor sich hin. Aber klappte dann dennoch. Sonntag dann der erste Ausritt mit uns 3en. Der Ausflug ging nach Luxemburg. Sang und klanglos hat er uns überall hingebracht. Das R link bemängelte ein fehlendes Abo. Da muss ich mich schlau machen was das beinhaltet und kostet. Aber ich denke die Antworten sollte ich hier im Forum finden. Das sollte es Einmal von mir für heute gewesen sein. Bis die Tage

  • Hallo Mamisch66,


    willkommen im Forum!


    Das Fahrzeug benötigt zwei Abonnements - TomTom Traffic/Connectivity und die Navigationskarten.


    Um die Abonnements abzuschließen, benötigst Du eine Registrierung in MyRenault/im R-Link-Store. Die Konnektivität gibt es für ein Jahr oder für drei Jahre. Das Abonnement für die Karten ebenfalls, wobei anscheinend derzeit das Kartenabonnement nur für ein Jahr abgeschlossen wird.

    Im R-Link-Store besteht auch die Möglichkeit, die R-Link-Toolbox herunterzuladen, damit Du die Karten aktualisieren kannst.


    Du benötigst einen USB-Stick, formatiert in FAT32, der mindestens 8 GB und maximal 32 GB groß ist. Diesen im Fahrzeug bei laufendem Motor anstecken und paar Minuten warten, da wird dann der Fingerprint auf den Datenträger geschrieben. Es wird ein Ordner "R-Link", in dem sich eine *.wls-Datei befindet, angelegt.


    Liebe Grüße

    Udo

    RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom. R-Link2-7.0.24.166