Unser neuer Familienflitzer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unser neuer Familienflitzer

      Moin moin!

      Einerseits umständehalber (im Juni erwarten wir Nachwuchs), andererseits auch weil der Clio 3 nach 12 Jahren und 218.000 km zwar noch immer zuverlässig fuhr, aber doch langsam ausgedient hat, haben wir uns nun für einen jungen gebrauchten Mégane 4 entschieden. Am kommenden Freitag werde ich ihn abholen! :thumbsup:

      Ein paar grobe Eckdaten zum Neuen:
      • Bose Edition, 132 PS TCe
      • EDC (Automatik)
      • Kosmos-Blau Metallic
      • Voll-LED-Scheinwerfer
      • 8,7“-Touchscreen mit Navi-Paket
      • Rückfahrkamera/Parkassistent
      • Und eine Menge anderer schöner Extras :)

      Ich bin mir nicht ganz sicher, aber der dürfte die Voyage-Felgen in 18“ haben.

      [Blockierte Grafik: http://mizzi.xyz/Megane/front.png]
      [Blockierte Grafik: http://mizzi.xyz/Megane/heck.png]

      Ich hätte nie gedacht, jemals ein Automatikfahrzeug zu besitzen, aber hier im Ruhrgebiet, wo man mehr steht als fährt, ist das komfortabel. Zudem funktioniert die Automatik des Mégane, verglichen mit denen, die ich bisher gefahren habe (zuletzt ein ziemlich neuer Ford S-Max von der Arbeit), erstaunlich gut und vor allem schaltet sie schnell.

      Zur Farbe: Ich habe mich erst in sie verliebt, als ich das Auto live gesehen habe. Vorher waren Black-Pearl-Schwarz und Perlmutt-Weiß meine Favoriten. Die anderen Blautöne sind nicht so meins. Die Details und die Chrom-Dekore kommen einfach bei dem dunklen Blau am besten zur Geltung.

      Für mich waren aber in erster Linie die LED-Scheinwerfer Pflicht. Nach der Enttäuschung mit dem Licht vom Clio, möchte ich des Nachts doch gern etwas sehen. Beim Clio war das Licht schon immer nicht besonders gut, mit der Zeit wurde es aber immer schwächer. Trotz Osram Night Breaker sieht man nur bei Trockenheit mit frisch geputzten Scheinwerfern ansatzweise etwas unmittelbar vorm Fahrzeug. Sobald die Straße nass ist, könnte man das Licht auch ausgeschaltet lassen.
      Selbst den Blinker sieht man heller auf der Fahrbahn - das hatte ich ja schon mal anderweitig gepostet:

      Die Rückfahrkamera war ebenfalls Pflicht, denn man sieht hinten raus nicht mehr besonders gut, und erfahrungsgemäß sind Einparkhilfen eher lästig, als zuverlässig.

      Was ich ein bisschen schade finde: Der Wagen hat noch das „alte“ R-Link 2, also nicht die gewünschte Apple-CarPlay-Kompatibilität, aber ich denke, das kann ich verschmerzen. Viel wichtiger sind die Sicherheits-Extras und Gimmicks, und da eh ein TomTom-Navi an Bord ist, muss ich kaum auf etwas verzichten.

      ""
    • Eine gute Wahl, auch wen ndas AH ein Witz zu sein scheint :D

      Ich nehme an der Clio 3 hatte das Kurven- und Abbiegelicht? Falls ja, ist die schlechte Ausleuchtung der Straße leider Standard, bedingt durch die Linsenscheinwerfer. Das Problem hatten wir nämlich mit unserem Clio 3 auch ;)
      Die Felgfen sind in der Tat die 18 Zoll Voyage-Felgen. Wann war denn die Erstzulassung des Guten?


      Mégane GT Grandtour TCe 205 EDC Iron-Blau, Alcantara mit blauen Zierstreifen, 18" Magny Cours, HUD, 8,7" R-Link 2 + BOSE, Easy Park, Safe Cruising
      bestellt: 09.08.2016, "geboren" am 06.02.2017, ausgeliefert: 04.03.2017

      Außerdem: Clio 4 Ph.2 0.9 TCe 90 Limited, perlmutt-weiß, Klima, R&Go, LED TFL
    • Ach, Witzel hat ganz gute Preise, da schreckt mich der Name nicht ab. :)

      Du hast es erfasst, der Clio hat Kurvenlicht. Anfangs war das Licht ja noch okay, nur nach oben hin nicht (Verkehrsschilder z.B. wurden immer schon schlecht beleuchtet). Mit der Zeit hat aber die Leuchtkraft immer stärker nachgelassen, und man sieht bei nicht mehr so gut erhaltenen Fahrbahnmarkierungen selbst ohne Gegenverkehr nicht, ob man nicht jeden Moment im Straßengraben landen könnte. Wie gesagt, dass der Blinker heller ist, als das Abblendlicht, ist bezeichnend.

      EZ vom Mégane ist 12/2016, es war ein Dienstwagen des Autohauses und wurde 12.350 km gefahren.

      Mehr Bilder/Videos folgen dann irgendwann ab Ende kommender Woche. ;)

    • Das ist beim Clio mit Kurvenlicht aber leider normal, dass das Licht nicht gerade das beste ist. Ich habe seinerzeit auch direkt die Scheinwerfer getauscht, danach war es ein wenig besser. Aber mit dem Licht vom Clio IV so gar nicht zu vergleichen. Die leuchten so gut, da brauchst du kein Kurvenlicht :)

      Der Megane ist auch mein erstes Auto was als Automatik (bzw. hier eben EDC) ausgeführt ist. Und ich habe mich so schnell daran gewöhnt, dass ich es meistens nicht mehr missen möchte. Falls mich doch die Lust am umrühren überkommt, kann ich ja immer noch unseren Clio nehmen.


      Mégane GT Grandtour TCe 205 EDC Iron-Blau, Alcantara mit blauen Zierstreifen, 18" Magny Cours, HUD, 8,7" R-Link 2 + BOSE, Easy Park, Safe Cruising
      bestellt: 09.08.2016, "geboren" am 06.02.2017, ausgeliefert: 04.03.2017

      Außerdem: Clio 4 Ph.2 0.9 TCe 90 Limited, perlmutt-weiß, Klima, R&Go, LED TFL
    • Ich musste mal mit dem Firmen-Golf früh morgens fahren und habe mich schon gewundert, wie viel Licht Scheinwerfer auf die Straße bringen können. Alles Andere hat mich am Golf zwar tierisch genervt (allem voran die Sitzposition, aber auch das Navi, das einfach nicht Ruhe gibt und auch sonst nix taugt :P , sowie die PDC vorn und hinten, die alles erkennt, nur keine wirklich vorhandenen Hindernisse), aber das Licht ist doch recht gut. Allerdings auch nur für die Insassen, der Gegenverkehr wird von VWs traditionell ordentlich geblendet.

      Das Kurvenlicht beim Clio war aber tatsächlich nur ein Verkaufsargument, weil's damals einfach hip war. Schade, dass Renault irgendwie gegen seinen damaligen Slogan „Sicherheit darf kein Luxus sein“ mit den Scheinwerfern verstoßen hat. Soweit ich weiß, war der Clio aber nicht das einzige Modell mit dem Problem. In einer Autosendung im TV haben sie mal Scénic-2-Scheinwerfer auseinandergenommen, die auch ähnlich „gut“ funktionierten, da war die Verspiegelung komplett schwarz bzw. nicht mehr vorhanden. Vermutlich ist das bei unserem Clio auch ziemlich vorangeschritten.

      Zur EDC: Man kann ja auch zumindest manuell Gänge wählen, wenn man unbedingt will. Ist nicht dasselbe, wie beim Handschalter, aber das Auto gleitet so schön smooth dahin, und je nach Fahrmodus schaltet die Automatik auch nicht unnötig viel hin und her (wie eben beim Ford S-Max, der sich z.B. bei 130 km/h gar nicht zwischen zwei Gängen entscheiden kann). Aufgrund der Erfahrung mit besagtem Ford, und vor einigen Jahren mit einem Jaguar, dessen Automatik unheimlich träge war, wollte ich nie Automatik fahren, aber insgesamt zwei ausgiebige Probefahrten mit Autobahn- und Ruhrgebietsverkehr haben mich von der EDC-Variante überzeugt.

    • Glückwunsch zum neuen. Tolle Ausstattung hast du dir da ausgesucht. Auch die Farbe gefällt mir. Also dann: gute Fahrt und viel Spaß!

      Seit 04/2001 Renault Clio 1.0 FArbe silber
      Seit 08/2009 Renault Clio 1.2 Ripcurl Farbe silber
      Seit 02/2018 Megane IV Intens TCE100 Farbe Titaniumgrau

    • Glückwunsch. Aber warum kein Grandtour wenn Nachwuchs?

      Fahren gerade in den Ski Urlaub und der Wagen ist auch ohne Ski und Co. wieder voll bis unters Dach und das bei einem Kind. Nächstes mal kommt doch die Dachbox rauf.

      Und will dir die Illusionen noch nicht nehmen - aber trotz LED Scheinwerfer und Beladung hinten war die Reichweite mies und ich hatte letztes Jahr nach dem Jahresurlaub die Scheinwerfer schon einstellen lassen. Werde es bei der Reparatur jetzt erneut anmerken. Waren kaum 50 Meter rechts und unter 25 Meter links.

    • Schlechter als beim Clio wird's kaum sein :P Mal abwarten. Wunder erwarte ich nicht, aber immerhin genug Leuchtkraft, um Leitpfosten zu sehen. ;)

      Warum kein Grandtour... Ich fahre (allein) gern etwas zügiger, und so richtig große Ausflüge/Urlaubsfahrten machen wir ohnehin nicht. Für Kurztrips reichen zwei bis drei kleinere Koffer, und die gehen selbst mit dem Kinderwagen rein.

      Optisch muss es natürlich auch passen, und mir gefallen Kombis einfach grundsätzlich nicht so gut. Der Talisman ist vielleicht eine Ausnahme.

      Wichtig ist: Ausreichend Platz für den Kinderwagen und einen Einkaufskorb im Kofferraum, sowie Türen für die 2. Sitzreihe, damit man das Kind samt Kindersitz einfach „installieren“ kann. :) Und das ist beim 5-Türer gegeben.

    • zu 100% genau deiner Meinung, inkl. Talisman (wird definitiv mein nächstes Auto)

      Seit 04/2001 Renault Clio 1.0 FArbe silber
      Seit 08/2009 Renault Clio 1.2 Ripcurl Farbe silber
      Seit 02/2018 Megane IV Intens TCE100 Farbe Titaniumgrau

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von konsol ()

    • @konsol
      zum zweiten Mal: vermeide bitte Direktzitate vom Beitrag direkt über dir.

      Mégane GT Grandtour TCe 205 EDC Iron-Blau, Alcantara mit blauen Zierstreifen, 18" Magny Cours, HUD, 8,7" R-Link 2 + BOSE, Easy Park, Safe Cruising
      bestellt: 09.08.2016, "geboren" am 06.02.2017, ausgeliefert: 04.03.2017

      Außerdem: Clio 4 Ph.2 0.9 TCe 90 Limited, perlmutt-weiß, Klima, R&Go, LED TFL