Soll ich es machen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Soll ich es machen?

      Es gehört nicht so richtig in unser Forum, aber noch ist das Clio V Forum etwas rar besucht, daher einmal zusätzlich hier meine Überlegung/ Idee:

      Ein wenig verrückt bin ich ja, nun bin ich echt beim überlegen ob ich meinen Megane IV gegen den neuen Clio eintausche.

      So richtig bin ich noch nicht auf einen Nenner gekommen. Für meinen Megane dci130 Baujahr 02/2018 würde ich noch mind. 15 Tausend erhalten.
      Der Neue wären ca. 25.500€ ohne Rabatt. Wenn ich den Rabatt noch abziehe und beides gegenrechne komme ich auf ca 6500€ zu zahlender Betrag inkl. Überführung und Zulassung.
      So günstig kommt man an keinen Neuwagen :)

      Mein bisheriger Megane ist ein Diesel Jahresfahrleistung ca. 20.000 km, Spritkosten pro Jahr 800-1000€., KFZ Steuer ca 170€
      Der Clio, hier würden die Spritkosten bei ca 1.200 bis 1.400€ liegen (So lag ich bei meinem Megane 3, Durchschnittsverbrauch 6,5 Liter).
      KFZ Steuer neu bei 76€

      Meine Autos wurden bisher noch nie alt, bewege mich daher im normalen Rhythmus :D . Auf Kinderkrankheiten müsste ich mich sicherlich einstellen, ohne Frage.
      Ich bin alleiniger Nutzer des Autos, nutze ihn um zur Arbeit zu fahren. Hin und wieder bin ich mit meiner Frau unterwegs (Ausflug etc.)

      Vielleicht hat ja noch jemand ein Argument das mich zum Umstieg überzeugt/abrät und sagt, dass dies der richtige/falsche Schritt ist...

      Danke für eure Ratschläge :m0012:

      ""
      BOSE Energy dCi 130, Gletscher-Blau, Safe Cruising-Paket,
      Easy Parking-Paket, Night-Paket, beheizbares Lenkrad, beheizbare Vordersitze, Panoramadach
      Standheizung Webasto Thermo Top Evo TC 4 Advanced


    • Ob die auch mit dem Raumangebot eines Clios auskommst, musst du selber entscheiden. Persönlich würde ich mir nie ein Auto kaufen, dass gerade rausgekommen ist. Speziell weil du erwähnt hast, dass du dein Auto zum Arbeitfahren brauchst, würde ich keine Kinderkrankheiten (die sehr wahrscheinlich der Clio V auch hat) bewußt in Kauf nehmen.

      Ich würde noch mindestens ein halbes Jahr warten.

      Persönlich kommt ein Autowechsel erst dann wieder in Frage, wenn ein Hybrid im Megane verfügbar ist.


      mfg
      Georg

      Megane IV Bose GT 12/2017 einmal alles außer Head-Up-Display, Alcantara und Glasschiebedach Cappuccino-Braun (weil's nicht jeder hat :D )

    • Hybrid ist Seitens Renault auf Ende 2020 verschoben worden. Was das in der Renault Zeitrechnung heißt wissen und kennen wir ja ;(

      BOSE Energy dCi 130, Gletscher-Blau, Safe Cruising-Paket,
      Easy Parking-Paket, Night-Paket, beheizbares Lenkrad, beheizbare Vordersitze, Panoramadach
      Standheizung Webasto Thermo Top Evo TC 4 Advanced


    • Filou schrieb:

      bin ich echt beim überlegen ob ich meinen Megane IV gegen den neuen Clio eintausche.
      Es wird nicht einfach sein, deine Frage zu beantworten;
      ok...da du überwiegend alleine fährst, sollter er deinen "Ansprüchen" entsprechen, aber...

      ...die Erfahrungen mit einem neuen Wagen haben wir in den letzten Jahren hier umfangreich
      ausgetauscht. Fehlerfreier wäre ein sicher ein Clio4 -Facelift (den es nicht gibt), doch der Wunsch
      mal wieder was neues zu haben, ist verständlich.

      Wenn du schon mit einem neuen Wagen äugelst,
      warum käme denn nicht der neue Captur infrage, den es voraussichtlich auch als Hybrid
      geben soll, oder ist der zu gross oder ist die Wartezeit für dich zu lang?
      Seit 21. Okt. 2016: Megane IV GT Line Energy TCe 130 EDC / Gletscher-Blau / Alcantara mit blauen Zierstreifen / Safe Cruising-Paket / Easy Parking-Paket mit Rückfahr-Cam / R-LINK 2 mit 8,7"-Bildschirm /Head-up-Display / Pure LED / den Toter-Winkel-Warner und die Goodyear Vector 4Seasons Ganzjahresreifen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von detornado ()

    • Danke für deine Meinung. Ja, Capture wäre auch was nettes. Meine Frau möchte unbedingt im "Alter" einen.
      Hybrid, der ist ja bekanntlicherweise verschoben.

      Wartezeit zu lang...hm der Mensch ist immer recht ungeduldig und ich auch. ;(

      BOSE Energy dCi 130, Gletscher-Blau, Safe Cruising-Paket,
      Easy Parking-Paket, Night-Paket, beheizbares Lenkrad, beheizbare Vordersitze, Panoramadach
      Standheizung Webasto Thermo Top Evo TC 4 Advanced


    • Deswegen ja, mach erstmal eine ausführliche (!) Probefahrt, mit allen Wegen und Dingen die du im Alltag auch machst.
      Also mit Frau unterwegs sein, einkaufen etc... So kann man sich am besten ein Bild vom Autochen machen, ob es reicht oder eben nicht ;)

      BTW:
      auch dir Glückwunsch zu 10.000 Beiträgen hier im Forum :m0017:


      Mégane GT Grandtour TCe 205 EDC Iron-Blau, Alcantara mit blauen Zierstreifen, 18" Magny Cours, HUD, 8,7" R-Link 2 + BOSE, Easy Park, Safe Cruising
      bestellt: 09.08.2016, "geboren" am 06.02.2017, ausgeliefert: 04.03.2017
    • Sollte Dich ein Modellwechsel tatsächlich reizen, dann finde ich, ist der neue Clio absolut die erste Wahl. Von der Größe des Fahrzeugs scheint es ja zu passen, optisch ist der einfach klasse geworden. Hätte es den bereits vor 7 Monaten gegeben, wäre es mit aller Wahrscheinlichkeit auch meiner geworden. Wenn Fahrspaß und Preis passen - Schlag zu :thumbup: .

    • Guten Morgen! :m0023:

      Der neue Clio gefällt mir auch sehr gut. Deinen Anforderungen im Alltag wird er sicher gerecht, da mache ich mir eigentlich keine Sorgen. Ich nehme an, dass es dann der TCE130 werden würde, sprich bei den Fahrleistungen müsstest Du auch keine Abstriche machen. Das Drehmoment liegt zwar später an, ganz so schaltfaul wie Dein M4 wird er sich also nicht fahren lassen. Und wenn es mal flotter sein soll, dann braucht er halt Drehzahl.
      Keine Ahnung, wie sehr Dich das stören würde.
      Ich fahre im Alltag ebenfalls einen 130 PS- Benziner, da ist es "untenrum" schon manchmal sehr zäh. Sonst reicht die Motorisierung allemal, meiner rennt laut Werksangabe sogar 211 km/h (...dauert aber auch...).

      Was ich allerdings NICHT unterschätzen würde ist das Raumgefühl. Ich fühle mich in kleineren Autos auch gerne mal etwas eingeengt, vielleicht muss man sich aber auch einfach nur daran gewöhnen. Wenn ihr mit dem Auto auch gerne mal lange Strecken fahrt, dann wirst Du den M4 sicher vermissen.

      Ich fürchte einen guten Tipp kann ich Dir da nicht geben. Wenn Du mit Deinem M4 rundum zufrieden bist würde ich ihn -aber das ist nur meine Meinung- wohl behalten. Ich finde den "Aufpreis" nicht zu vernachlässigen. Und was genau würde Dir der Clio bringen außer der Tatsache, dass Du etwas Neues in der Garage hast und der damit verbundenen Euphorie und dem Spaß?

      Wie auch immer Du Dich also entscheiden solltest: viel Spaß! :m0007:

      Es wohnt Genuss im dunklen Waldesgrüne,
      Entzücken weilt auf unbetretener Düne,
      Gesellschaft ist, wo alles menschenleer,
      Musik im Wellenschschlag am ewigen Meer,
      Die Menschen lieb ich, die Natur noch mehr.


      Lord Byron

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Milchbroetchen ()

    • Ich bin ein schlechter Ratgeber,weil ich in demselben Dilemma stecke. Alles, was ich bisher über den neuen Clio erfahren habe, hat mich begeistert. Besonders die Möglichkeit, dieses stilistisch gelungene Auto in einer Hybridversion bewegen zu können. Nun aber leider die enttäuschende Meldung, dass es vor Ende 2020 nichts wird.Ich muss späiestens im Juni 2020 eine Entscheidung treffen. Insoweit sind wir Leidensgenossen. ;)

      Megane GT TCe 205 , alles außer SD und Alcantara
    • Hey @Filou 8) !

      Ich habe ja momentan einen M4 zuhause - und einen Clio 4. Vom Prinzip her ja vielleicht zu vergleichen - klar ist der neue Clio optisch ein absoluter Hingucker und vorallem im Innenraum qualitativ sehr hochwertig - aber ich muss ganz ehrlich zugeben! Immer wenn ich mit dem Clio fahren darf - bin ich auch genauso wieder froh wenn ich in meinen Megane einsteigen darf - der Platz ist kein vernachlässiger Faktor - auch wenn der ausreicht im Clio - ist trotzdem alles einwenig kleiner und enger! Deshalb würde ich beim Megane bleiben - aber ich bin halt auch ein absoluter leidenschaftlicher Megane Fahrer :love::saint: !

      Renault Megane 4 :love: 130 PS Energy dci GT-Line! 18 Zoll Voyage Felgen (für den Winter RC 26 16 Zoll mit original Renault Radkappen), Alcantara Sitze mit blauer Einfassung, IRON Blau
    • ist trotzdem alles ein wenig kleiner und enger

      und genau das ist einer der Gründe, warum ich grössere/grosse Autos bevorzuge,
      denn ich mag es nicht, während der Fahrt immer das Gefühl zu haben,
      in einer Sardinenbüchse zu sitzen :m0033:
      Seit 21. Okt. 2016: Megane IV GT Line Energy TCe 130 EDC / Gletscher-Blau / Alcantara mit blauen Zierstreifen / Safe Cruising-Paket / Easy Parking-Paket mit Rückfahr-Cam / R-LINK 2 mit 8,7"-Bildschirm /Head-up-Display / Pure LED / den Toter-Winkel-Warner und die Goodyear Vector 4Seasons Ganzjahresreifen
    • Wenn man maximal zu zweit fährt (was ja der Fall zu sein scheint) reicht ein Clio locker. Hier tun ja alle gerade so als wäre das ein Smart fortwo :D
      Ein Vorteil vom kleineren Clio ist jedenfalls schonmal die erleichterte Parkplatzsuche.
      Bessere Assistenten hätte er ebenfalls zu bieten. ;)

      Renault Mégane 4 GT-Line ENERGY TCe 130 EDC Grandtour in Iron Blau mit ACC, Easy-Parking, Sitzheizung, HUD & BOSE
    • das vergrößerte Platzangebot auf der Hinterbank von den bisherigen Testern gelobt worden.

      aber nur vorausgesetzt, dass nicht ausgerechnet ein Kerl wie
      Dirk Novitzki auf dem Fahrersitz sitzt :m0008::m0008:
      Seit 21. Okt. 2016: Megane IV GT Line Energy TCe 130 EDC / Gletscher-Blau / Alcantara mit blauen Zierstreifen / Safe Cruising-Paket / Easy Parking-Paket mit Rückfahr-Cam / R-LINK 2 mit 8,7"-Bildschirm /Head-up-Display / Pure LED / den Toter-Winkel-Warner und die Goodyear Vector 4Seasons Ganzjahresreifen
    • So schön wie der neue Clio aussieht, so erschreckend klein ist jetzt der Kofferraum.
      Wo ich in den Leihwagen in meinem letzten Urlaub noch überraschenderweise 2 große Koffer bequem untergebracht habe, passt jetzt höchstens noch einer davon rein. Das muss man wissen!